Teleskopserie "Infinity NL"


Steckbrief



Kurzbeschreibung


Die unendlichen Weiten des Universums - daraus leitet sich der Name der "Infinity NL"- Modellserie ab. Mit erhältlichen Öffnungen von 400mm bzw. 500mm ermöglicht sie dem Beobachter, tief in die Dunkelheit des Weltalls vorzudringen und dort Dinge mit eigenen Augen zu sehen, die den meisten Menschen verborgen bleiben. Aufgrund des geringen Gewichts und des kompakten Packmaßes können die Teleskope schnell und problemlos unter einen dunklen Himmel gebracht werden.

Im Jahr 2019 hat die vielfach bewährte Infinity+ Serie ein Modellupdate erfahren, in das auch wieder einige Ideen von Kunden eingeflossen sind. Die neue Version trägt damit den Namen "Infinity NL", dabei steht das Kürzel "NL" für "Next Level". Doch was genau hat sich denn eigentlich alles geändert?

Der von Spacewalk Telescopes hergestellte Hauptspiegel bekommt ab diesem Jahr einen sehr guten Fangspiegel aus den USA an die Seite gestellt, der ebenso wie der Primärspiegel mit einem eigenen Prüfprotokoll ausgeliefert wird. Diese Kombination aus hochwertigem Hauptspiegel und Fangspiegel wird bei gutem Seeing sehr scharfe und kontrastreiche Bilder liefern, so dass Sie die Öffnung Ihres Teleskops voll ausnutzen können.

Neben einer Änderung am Design besteht die Hutblende nun aus mattschwarzem PE und kann mit Hilfe von Sterngriffmuttern am Hut befestigt werden. Vorbei sind die Zeiten von Schaumstoff und Klett. Außerdem wurde die Blende im Vergleich zur früheren Modellversion deutlich verkleinert, so dass die Windangriffsfläche verringert ist und das Teleskop stabiler im Wind steht. Die Höhenräder sind komplett aus Holz und sorgen so für eine erhöhte Stabilität.

Jedes Teleskop ist außerdem ab sofort von Haus aus für die Montage von Digitalen Teilkreisen (BDSC) ausgestattet, die nun jederzeit ohne großen Aufwand nachgerüstet werden können. Kabellos übertragen diese die Position des Teleskops in eine virtuelle Sternkarte auf Ihrem Smartphone oder Tablet.


Weiterführende Informationen


Viele weitere Informationen über die Reiseteleskope der "Infinity NL"- Serie finden sich auf den folgenden Seiten:



Wenn Sie darüberhinaus noch Fragen haben oder weitergehende Informationen benötigen, so können Sie gerne eine Email schreiben.